AGB

1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen der Selfix AG (Selfix) gelten für sämtliche Bestellungen und Aufträge, soweit Selfix und der Käufer nicht eine abweichende schriftliche Vereinbarung treffen.


2. Produktprüfung durch den Käufer

Es obliegt dem Käufer, die Eignung der zu erwerbenden Selfix-Produkte für den vom Käufer gewünschten Verwendungszweck vor Vertragsabschluss umfassend zu prüfen. Allfällige Auskünfte und Beratungen durch den Kundendienst von Selfix gelten nur als unverbindliche Empfehlung und befreien den Käufer nicht von einer eigenständigen Vorprüfung der Produkteignung. Bei Bedarf stellt Selfix für diese Vorprüfung Muster zur Verfügung.


3. Spezialanfertigungen

Spezialanfertigungen werden aufgrund der Vorlagen des Käufers erstellt. Massgebend ist dabei das „Gut zum Druck". Sofern Selfix bei Spezialanfertigungen Druckunterlagen (wie Reinzeichnungen, Filme oder Klischees) oder Werkzeuge herzustellen hat, so wird die Herstellung dem Käufer separat in Rechnung gestellt. Solche Druckunterlagen oder Werkzeuge bleiben aber auf jeden Fall im Eigentum von Selfix. Sie werden ohne Gegenbericht des Käufers nicht länger als drei Jahre ab der letzten Bestellung aufbewahrt. Produktionsbedingte Mehr- oder Minderlieferungen von maximal 10% sind gestattet. Es wird die effektiv gelieferte Menge fakturiert. Der Käufer verpflichtet sich, Immaterialgüterrechte Dritter zu wahren. Er verpflichtet sich, Selfix im Falle von Drittansprüchen wegen Verletzungen von immaterialgüterrechten schadlos zu halten.


4. Lieferfristen

Die von Selfix in der Auftragsbestätigung bestätigten Liefertermine sind Zirka-Termine. Können zugesicherte Termine nicht eingehalten werden, wird der Kunde durch Selfix informiert. Vertragsrücktritt aus terminlichen Gründen ist nicht möglich.
Abschlüsse sind Bestellungen mit zeitlich gestaffelten Lieferungen und vereinbarter Maximallaufzeit. Werden keine konkreten Liefertermine vereinbart, erfolgt die Lieferung auf Abruf des Käufers. Restmengen werden einen Monat nach Ablauf der Maximallaufzeit mit Ankündigungen an den Käufer ausgeliefert.


5. Preise

Die Preise werden im Einzelfall bestimmt und verstehen sich als Netto-Preise zuzüglich Mehrwertsteuer und allfälliger Versand- oder Transportkosten.


6. Prüfungsobliegenheiten des Käufers/Mängelrüge

Der Käufer ist verpflichtet, die bestellte Ware nach Auslieferung ohne Verzug zu prüfen und allfällige Mängelrügen innert 8 Tagen schriftlich und unter Angabe der Gründe zu erheben. Säumnis zieht Verwirkung der Mängelrechte nach sich. Bei berechtigten und fristgerechten Rügen ist Selfix ermächtigt, wahlweise entweder eine Ersatzlieferung vorzunehmen oder den Kaufpreis gegen Rücknahme der Ware zu erstatten. Rücksendungen von Waren ohne vorherige Zustimmung von Selfix sind nicht statthaft und werden nicht angenommen.Weitgehende Sachmängelansprüche des Käufers werden ausgeschlossen. Bei farbigen Druckausführungen gelten geringfügige farbliche Abweichungen nicht als Mangel. Gewährleistungsansprüche verjähren auf jeden Fall ein Jahr nach Auslieferung der Ware.


7. Zahlungsfristen/Verzug

Der Rechnungsbetrag ist ohne Skontoabzug innert 30 Tagen nach Eingang der Rechnung zu bezahlen. Im Verzugsfall wird ein Verzugszins berechnet. Allfällige Inkassokosten trägt der Käufer.


8. Haftungsausschluss

Selfix schliesst jede Haftung soweit gesetzlich zulässig aus. Dieser Haftungsausschluss gilt namentlich, aber nicht ausschliesslich, für direkte Schäden oder Folgeschäden, welche durch den Einsatz der vom Käufer erworbenen Ware beim Käufer selbst oder bei Dritten verursacht werden. Im Haftungsfall ist die Haftungssumme auf den Warenwert beschränkt.


9. Anwendbares Recht / Gerichtsstand/Erfüllungsort

Dieser Vertrag untersteht dem schweizerischen Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Zürich. Als Erfüllungsort gilt der Sitz von Selfix.


Selfix AG, Industriestrasse 53, 8112 Otelfingen ZH,
Filiale Genf, 1226 Thônex
Tel. 044 308 66 88, Fax 044 308 66 99,
www.selfix.com, info@selfix.com
Stand: September 2011