FCZ goes Selfix

 

Selfix, die Zürcher Etikettendruckerei, produziert Sammelbilder im Panini-Stil für den beliebten Stadtzürcher Fussballclub. In ihrem Heft «FCZ Total» soll der ganze Verein abgebildet sein: Vom kleinsten LetziKids-Junior bis zum Präsidenten. Eine echte Herausforderung für den Etikettenprofi Selfix AG.

 

Zürich pur

 

Ganz klar, in Zürich kennt man die Vereinsfarben Blau und Weiss seit jeher; der FC Zürich (FCZ) ist einer der ältesten und traditionsreichsten Sportvereine der Schweiz. Die erste Mannschaft spielt in der Super League und hat bisher bereits zwölfmal die Schweizer Meisterschaft und neunmal den Schweizer Cup gewonnen. Die Heimspiele trägt der Club seit 2007 im Letzigrund aus.

 

 

FCZ vereint in einem Sammelheft

 

Der FCZ ist jedoch nicht nur die Mannschaft selbst, es gehören alle Beteiligten und Fans, vom Fanshop-Mitarbeitenden bis zu den Top-Spielern dazu. Saro Pepe, Leiter FCZ Museum und der Projektverantwortlicher erklärt: „Im Heft «FCZ Total» ist der ganze Verein abgebildet: Vom kleinsten LetziKids-Junior bis zum Präsidenten, vom Fanshop-Mitarbeitenden bis zum Konditionstrainer, von Soheil Arghandewall über Fabienne Humm über Marco Schönbächler bis Lavdim Zumberi. Der FCZ vereint in einem Heft! Ziel ist es, den Klub und sein Umfeld anhand eines lebendigen Porträts einzufangen.“ Und so sagt der Club mit seinem Sammelalbum im beliebten Panini-Stil, gedruckt in Farbe, seinen Bewundern, den Zuschauern und Fans danke.  

 

 

 

 

Selfix kommt ins Spiel

 

Die Wahl des geeigneten Partners für die Klebebilder des Sammelalbums war von entscheidender Bedeutung, ging es doch um nicht weniger als 400 unterschiedliche Fussballbilder in bester Druck- und Klebequalität. Und da kommt Selfix, die zürcherische Traditions-Etikettendruckerei, ins Spiel. Denn diese Klebebilder müssen vieles können. So gibt es verschiedenartige Anforderungen wie Druckqualität, Farbechtheit und Vielfalt der Sorten. Die Produktion, Veredelung und finale Kontrolle der 400 Sorten benötigt grosses Qualitätsbewusstsein. Bei diesen hochwertigen Prozessen müssen alle Einzelteile nahtlos ineinandergreifen. Zudem dürfen die Klebebilder ihre Eigenschaften bis zum Einkleben in das Sammelalbum nicht verlieren. Die Selfix AG als Etiketten-Komplettanbieter garantiert dank langjähriger Erfahrung für diese Zuverlässigkeit, Rückverfolgbarkeit und Kontinuität und erhält so den Zuschlag für das vielfältige Projekt vom FC Zürich.

 

400 Bildsorten: Druckqualität, Vielfalt und Flexibilität

 

Bei der Wahl der Druckart setzt Selfix aufgrund des hohen Niveaus an Spezifikationen, der Flexibilität und Vielfalt der Sorten auf den Digitaldruck. Die Selfix kann bereits heute mit der Einführung ihrer UV Inkjet Digitaldruckmaschine TAU330 auf grosse Erfolge blicken und setzt deshalb das Projekt mit ihr um. Vor allem die kurze Drucklaufzeit überzeugt. Kurt Fischer, Inhaber der Selfix AG weiss: «Die kurze Rüstzeit, die Lichtbeständigkeit der Farben, die draus resultierende Wirtschaftlichkeit und Qualität überzeugen. Wenn es schnell gehen muss, liefert die Firma ab Gut zum Druck innert wenigen Tagen. Der Geschwindigkeitsvorteil fällt insbesondere dann am grössten aus, wenn viele verschiedene Aufträge in relativ kleinen Auflagen gedruckt werden sollen.“ Etiketten im Digitaldruck können nicht nur dank der raschen Produktionszeit kostengünstiger produziert werden, auch fallen die Kosten zur Herstellung einer physischen Druckvorlage weg. Dies spielt gerade bei den Klebebildern mit 400 Sorten eine grosse Rolle. Sämtliche Daten werden elektronisch festgehalten und aufbereitet.

 

FCZ und Selfix ein super Team

 

Saro Pepe, Leiter FCZ Museum und Projektverantwortlicher ist begeistert: Die Wahl unseres Partners Selix überzeugt uns, nicht nur durch die räumliche Nähe mit Selfix, sondern vor allem auch aufgrund der eindrücklichen Druckqualität mit der neuen TAU330-Digitaldruckmaschine und der flexiblen Möglichkeiten im Hinblick auf die über 400 Fussball-Bilder. Wir haben voll ins Schwarze getroffen!“

 

 

FC Zürich (FCZ)
 

Das Album besteht aus 80 Seiten mit 400 dazu gehörigen Klebebildern. Jedes FCZ-Team (LetziKids, Academy, Frauen, Profis) wird auf einer Doppelseite mit allen SpielerInnen und dem jeweiligen Mannschaftsfoto im Sammelalbum vertreten sein.  «Total FCZ» dient auch als Begleitpublikation zur Sonderausstellung  «Stars aus der FCZ Academy», die seit dem 2. September 2017 im FCZ-Museum läuft. 
Die Bilder werden in Tüten à je fünf Stück für CHF 1.00 verkauft werden. Das Album und die Klebebilder sind an allen FCZ-Standorten in Zürich (FCZ Fanshop, Letzigrund, Utogrund, Heerenschürli) und bei ausgewählten Verkaufsstellen in der Stadt erhältlich (Geschäfte und Bars). Verkaufsstart für das Sammelalbum «FCZ Total» ist Freitag, 20. Oktober 2017, pünktlich zum Derby FCZ gegen GC. Im Stadion werden am 21. Oktober 2017 fliegende VerkäuferInnen auf allen Tribünen das Album lancieren.

 

Gegründet wurde der FC Zürich am 1. August 1896 von ehemaligen Mitgliedern der drei Lokalvereine FC Turicum, FC Excelsior und FC Viktoria. In der Folge entwickelte sich der FC Zürich zu einem der bekanntesten und erfolgreichsten Vereine der Schweiz. Bis in die 30er-Jahre war der FC Zürich auch in anderen Sportarten wie Rudern, Boxen, Leichtathletik, Handball usw. tätig. Später konzentrierte sich dann die sportliche Aktivität ausschliesslich auf den Fussball, wo bisher auch die grössten Erfolge gefeiert werden konnten
 

www.fcz.ch

 

Selfix AG
 

Zwischen Kunde und Etikettenhersteller ist ein umfangreicher Informationsaustausch absolut notwendig, um die individuellen Anforderungen an die Etikette genauestens festzulegen. Dank schweizerischen und branchenübergreifenden Kompetenz und langjähriger Erfahrung garantiert die Selfix AG für Zuverlässigkeit, Rückverfolgbarkeit und Kontinuität.
 

www.selfix.ch

 

Selfix goes FCZ.